Susanne Krejsa MacManus, Christian Fiala

Der Detektiv der fruchtbaren Tage

Die Geschichte des Gynäkologen Hermann Knaus (1892 - 1970)

Der österreichische Gynäkologe Hermann Knaus erkannte, worüber Generationen von Wissenschaftern gerätselt hatten: die hormonelle Steuerung der fruchtbaren und unfruchtbaren Tage im weiblichen Zyklus. Seine Methode des Tage-Zählens ist in beide Richtungen anwendbar: zur Verhütung ungewollter Schwangerschaften oder zur Zeugung des schon lange ersehnten Wunschkindes.

Die Anerkennung seiner Lehre durch den Papst war Knaus’ persönlicher Triumph und galt vielen als Befreiung des Kirchenvolkes aus dem Zwang zur ständigen Fruchtbarkeit.
In der Ärzteschaft sorgten seine Erkenntnisse allerdings für heftige Kontroversen. 
Knaus’ Ringen um die Wahrheit machte ihn zu einem schwierigen Menschen. Er wollte nicht geliebt werden – er wollte recht behalten, für seine bahnbrechenden Erkenntnisse gewürdigt werden. Vier Jahrzehnte Kampf formten seinen Charakter: Statt milder und diplomatischer zu werden, wurden sein Ton immer schärfer, seine Überzeugungen immer fester, seine Geduld immer kürzer.

 

Buch erschienen: Dezember 2016

 

- Inhaltsverzeichnis

- Leseprobe

 

 

Die Journalistin und Autorin Dr. Susanne Krejsa MacManus ist studierte Biologin und war lange Jahre im Gesundheitswesen aktiv. Am Aufbau und der Entwicklung des Museums für Schwangerschaft und Verhütung in Wien (MUVS) hatte sie maßgeblichen Anteil.


Dr. Christian Fiala ist Arzt für Allgemeinmedizin und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Seit Studienzeiten ist er national und international engagiert in der Familienplanung, Betreuung und Behandlung von Frauen mit ungewollter Schwangerschaft und gegen die Müttersterblichkeit. Aus diesen Überlegungen und Erfahrungen heraus gründete er im Jahr 2003 das MUVS.  de.muvs.org

by indesign und landwirt.com