VdÄ » Shop » Ratgeber Gesundheit » Wie wir alt werden und jung bleiben

Wie wir alt werden und jung bleiben

Spermidin als Chance

Karin Gruber

1. Auflage, ca. 176 Seiten, ISBN: 978-3-99052-233-2
Noch nicht lieferbar | Erscheinungstermin: 01.10.2021

Wie bleibe ich jung? Bei guter Gesund­heit alt werden, das Leben auch im Alter genießen, sinn­volle Dinge tun, mit den Enkeln oder gar Uren­keln spielen.

Ein Geschenk des Schick­sals? Oder können wir etwas dazu bei­tragen? Wir können – sehr viel sogar. Die Alterns­for­schung hat in den letzten Jahren enorme Fort­schritte gemacht.

Dabei sind bekannte Bei­träge für ein gutes Altern wie gesunde Ernäh­rung und kör­per­liche Fit­ness bestä­tigt worden. Und es wurden neue Wege ent­deckt, wie man länger „jung“ bleibt. 

» wei­ter­lesen…

Bei Modell­orga­nismen kann die Lebens­spanne auf ver­schie­dene Art und Weise deut­lich ver­län­gert werden. Dabei taucht als zen­traler Mecha­nismus immer wieder die Auto­phagie auf. Die Palette an Mög­lich­keiten für ein effek­tives Anti-Aging wird immer größer. Aktu­elle Zuwächse kommen aus dem Reich der Natur. Einer der in den ver­gan­genen Jahren beson­ders intensiv unter­suchten Natur­stoffe ist Sper­midin, das in vielen gesunden Lebens­mit­teln vor­kommt. Wis­sen­schaft­liche Stu­dien haben gezeigt, dass Sper­midin die Lebens­spanne von Modell­orga­nismen ver­län­gern kann. Auch Res­ver­a­trol gehört zum Spek­trum der viel­ver­spre­chenden jung erhal­tenden Naturstoffe.

Noch nie konnten so viele Men­schen ihren acht­zigsten, neun­zigsten oder gar hun­dertsten Geburtstag feiern. Doch viele müssen alters­be­dingte Erkran­kungen wie Arthrose, Herz-Kreis­lauf‑, Krebs- und Demenz-Erkran­kungen in Kauf nehmen. Der­zeit ver­bringen wir rund ein Fünftel unseres Lebens mit mehr oder weniger großen Beein­träch­ti­gungen und Behin­de­rungen. Daher geht es heute vor­dring­lich um die Ver­län­ge­rung der Gesundheitsspanne.

Dafür ist es erst einmal not­wendig, den Alte­rungs­pro­zess zu ver­stehen. Die Gene haben dabei zwar ein gewich­tiges Wört­chen mit­zu­reden, im Ver­gleich zu Umwelt­fak­toren und Lebens­stil spielen sie im All­ge­meinen aber nur eine unter­ge­ord­nete Rolle. Dabei ragt eine Beschrän­kung der Kalo­rien­zu­fuhr heraus – frei­lich ohne in eine Man­gel­er­näh­rung zu geraten. Aller­dings schei­tern die meisten Ver­suche, und Fasten ist auch nicht für alle Men­schen geeignet. Neue For­schungs­er­geb­nisse lie­fern aber Hin­weise, wie man ein „gutes“, ein „erfolg­rei­ches“ Altern auch ohne zu darben unter­stützen kann. Soge­nannte Kalo­rien­re­strik­tions-Mime­tika wie Sper­midin können die Effekte des Fas­tens ohne Nah­rungs­ver­zicht herbeiführen.

Aus dem Inhalt:

  • Was wir heute über den Alte­rungs­pro­zess wissen – die neun mole­ku­lar­bio­lo­gi­schen Merkmale;
  • Erfolg­reiche Ver­län­ge­rung der Lebens­spanne bei Modellorganismen;
  • Auto­phagie als zen­traler Mechanismus;
  • Beschrän­kung der Kalo­rien­zu­fuhr als Alterungsbremse;
  • Sub­stanzen, die den Effekt einer ver­rin­gerten Kalo­rien­zu­fuhr erzeugen;
  • Daten & Fakten zu Spermidin;
  • Bedeu­tung der Ernäh­rung und der kör­per­li­chen Aktivität.

» weniger

 19,90 inkl. USt.

Derzeit nicht lagernd

Derzeit nicht lagernd

VdÄ Verlagsprogramm

Zusätzliche Information

Kategorie

,

AutorInnen

Erscheinungsjahr

Auflage

1. Auflage

Umfang

176 Seiten

Einband

Softcover

Format

22,0 x 16,5 cm

Produkttyp

Buch

Sprache

Deutsch

EAN

9783990522332

Mit ihrem Hin­ter­grund als pro­mo­vierte Bio­login widmet sich Dr. Karin Gruber als ver­sierte Fach­jour­na­listin vor­wie­gend natur­wis­sen­schaft­li­chen und medi­zi­ni­schen Themen. Sie ist als Redak­teurin für Fach- und Publi­kums­me­dien tätig und hat eine Reihe von Büchern ver­fasst, davon zahl­reiche in Koope­ra­tion mit renom­mierten Experten. Karin Gruber lebt und arbeitet in Wien.

Pressematerialen

» Pres­se­text (PDF)
» Buch­cover-Down­load (300 dpi)
» Lese­probe (PDF)
» Inhalts­ver­zeichnis (PDF)
» Anfor­de­rungs­for­mular für Besprechungsexemplare

Pressekontakt

Wenn Sie ein kos­ten­loses Rezen­si­ons­ex­em­plar bestellen oder in unseren Pres­se­ver­teiler auf­ge­nommen werden möchten, dann wenden Sie sich bitte per E‑Mail oder Anruf an unsere Presse-Verantwortliche:

Andrea Karall
Tel.: +43 (0)1 512 44 86–22
Fax: +43 (0)1 512 44 86–24
E‑Mail: a.​karall@​aerzteverlagshaus.​at

Wei­tere Infor­ma­tionen finden Sie auf unserer Ser­vice-Seite für die Presse.

VdÄ » Shop » Ratgeber Gesundheit » Wie wir alt werden und jung bleiben

Wie wir alt werden und jung bleiben

Spermidin als Chance

Karin Gruber

1. Auflage, ca. 176 Seiten, ISBN: 978-3-99052-233-2
Noch nicht lieferbar | Erscheinungstermin: 01.10.2021

 19,90 inkl. USt.

Derzeit nicht lagernd

Wie bleibe ich jung? Bei guter Gesund­heit alt werden, das Leben auch im Alter genießen, sinn­volle Dinge tun, mit den Enkeln oder gar Uren­keln spielen.

Ein Geschenk des Schick­sals? Oder können wir etwas dazu bei­tragen? Wir können – sehr viel sogar. Die Alterns­for­schung hat in den letzten Jahren enorme Fort­schritte gemacht.

Dabei sind bekannte Bei­träge für ein gutes Altern wie gesunde Ernäh­rung und kör­per­liche Fit­ness bestä­tigt worden. Und es wurden neue Wege ent­deckt, wie man länger „jung“ bleibt. 

» wei­ter­lesen…

Bei Modell­orga­nismen kann die Lebens­spanne auf ver­schie­dene Art und Weise deut­lich ver­län­gert werden. Dabei taucht als zen­traler Mecha­nismus immer wieder die Auto­phagie auf. Die Palette an Mög­lich­keiten für ein effek­tives Anti-Aging wird immer größer. Aktu­elle Zuwächse kommen aus dem Reich der Natur. Einer der in den ver­gan­genen Jahren beson­ders intensiv unter­suchten Natur­stoffe ist Sper­midin, das in vielen gesunden Lebens­mit­teln vor­kommt. Wis­sen­schaft­liche Stu­dien haben gezeigt, dass Sper­midin die Lebens­spanne von Modell­orga­nismen ver­län­gern kann. Auch Res­ver­a­trol gehört zum Spek­trum der viel­ver­spre­chenden jung erhal­tenden Naturstoffe.

Noch nie konnten so viele Men­schen ihren acht­zigsten, neun­zigsten oder gar hun­dertsten Geburtstag feiern. Doch viele müssen alters­be­dingte Erkran­kungen wie Arthrose, Herz-Kreis­lauf‑, Krebs- und Demenz-Erkran­kungen in Kauf nehmen. Der­zeit ver­bringen wir rund ein Fünftel unseres Lebens mit mehr oder weniger großen Beein­träch­ti­gungen und Behin­de­rungen. Daher geht es heute vor­dring­lich um die Ver­län­ge­rung der Gesundheitsspanne.

Dafür ist es erst einmal not­wendig, den Alte­rungs­pro­zess zu ver­stehen. Die Gene haben dabei zwar ein gewich­tiges Wört­chen mit­zu­reden, im Ver­gleich zu Umwelt­fak­toren und Lebens­stil spielen sie im All­ge­meinen aber nur eine unter­ge­ord­nete Rolle. Dabei ragt eine Beschrän­kung der Kalo­rien­zu­fuhr heraus – frei­lich ohne in eine Man­gel­er­näh­rung zu geraten. Aller­dings schei­tern die meisten Ver­suche, und Fasten ist auch nicht für alle Men­schen geeignet. Neue For­schungs­er­geb­nisse lie­fern aber Hin­weise, wie man ein „gutes“, ein „erfolg­rei­ches“ Altern auch ohne zu darben unter­stützen kann. Soge­nannte Kalo­rien­re­strik­tions-Mime­tika wie Sper­midin können die Effekte des Fas­tens ohne Nah­rungs­ver­zicht herbeiführen.

Aus dem Inhalt:

  • Was wir heute über den Alte­rungs­pro­zess wissen – die neun mole­ku­lar­bio­lo­gi­schen Merkmale;
  • Erfolg­reiche Ver­län­ge­rung der Lebens­spanne bei Modellorganismen;
  • Auto­phagie als zen­traler Mechanismus;
  • Beschrän­kung der Kalo­rien­zu­fuhr als Alterungsbremse;
  • Sub­stanzen, die den Effekt einer ver­rin­gerten Kalo­rien­zu­fuhr erzeugen;
  • Daten & Fakten zu Spermidin;
  • Bedeu­tung der Ernäh­rung und der kör­per­li­chen Aktivität.

» weniger

Zusätzliche Information

Kategorie

,

AutorInnen

Erscheinungsjahr

Auflage

1. Auflage

Umfang

176 Seiten

Einband

Softcover

Format

22,0 x 16,5 cm

Produkttyp

Buch

Sprache

Deutsch

EAN

9783990522332

Mit ihrem Hin­ter­grund als pro­mo­vierte Bio­login widmet sich Dr. Karin Gruber als ver­sierte Fach­jour­na­listin vor­wie­gend natur­wis­sen­schaft­li­chen und medi­zi­ni­schen Themen. Sie ist als Redak­teurin für Fach- und Publi­kums­me­dien tätig und hat eine Reihe von Büchern ver­fasst, davon zahl­reiche in Koope­ra­tion mit renom­mierten Experten. Karin Gruber lebt und arbeitet in Wien.

Pressematerialen

» Pres­se­text (PDF)
» Buch­cover-Down­load (300 dpi)
» Lese­probe (PDF)
» Inhalts­ver­zeichnis (PDF)
» Anfor­de­rungs­for­mular für Besprechungsexemplare

Pressekontakt

Wenn Sie ein kos­ten­loses Rezen­si­ons­ex­em­plar bestellen oder in unseren Pres­se­ver­teiler auf­ge­nommen werden möchten, dann wenden Sie sich bitte per E‑Mail oder Anruf an unsere Presse-Verantwortliche:

Andrea Karall
Tel.: +43 (0)1 512 44 86–22
Fax: +43 (0)1 512 44 86–24
E‑Mail: a.​karall@​aerzteverlagshaus.​at

Wei­tere Infor­ma­tionen finden Sie auf unserer Ser­vice-Seite für die Presse.

VdÄ » Shop » Ratgeber Gesundheit » Wie wir alt werden und jung bleiben

Wie wir alt werden und jung bleiben

Spermidin als Chance

Karin Gruber

1. Auflage, ca. 176 Seiten, ISBN: 978-3-99052-233-2
Noch nicht lieferbar | Erscheinungstermin: 01.10.2021

 19,90 inkl. USt.

Derzeit nicht lagernd

Wie bleibe ich jung? Bei guter Gesund­heit alt werden, das Leben auch im Alter genießen, sinn­volle Dinge tun, mit den Enkeln oder gar Uren­keln spielen.

Ein Geschenk des Schick­sals? Oder können wir etwas dazu bei­tragen? Wir können – sehr viel sogar. Die Alterns­for­schung hat in den letzten Jahren enorme Fort­schritte gemacht.

Dabei sind bekannte Bei­träge für ein gutes Altern wie gesunde Ernäh­rung und kör­per­liche Fit­ness bestä­tigt worden. Und es wurden neue Wege ent­deckt, wie man länger „jung“ bleibt. 

» wei­ter­lesen…

Bei Modell­orga­nismen kann die Lebens­spanne auf ver­schie­dene Art und Weise deut­lich ver­län­gert werden. Dabei taucht als zen­traler Mecha­nismus immer wieder die Auto­phagie auf. Die Palette an Mög­lich­keiten für ein effek­tives Anti-Aging wird immer größer. Aktu­elle Zuwächse kommen aus dem Reich der Natur. Einer der in den ver­gan­genen Jahren beson­ders intensiv unter­suchten Natur­stoffe ist Sper­midin, das in vielen gesunden Lebens­mit­teln vor­kommt. Wis­sen­schaft­liche Stu­dien haben gezeigt, dass Sper­midin die Lebens­spanne von Modell­orga­nismen ver­län­gern kann. Auch Res­ver­a­trol gehört zum Spek­trum der viel­ver­spre­chenden jung erhal­tenden Naturstoffe.

Noch nie konnten so viele Men­schen ihren acht­zigsten, neun­zigsten oder gar hun­dertsten Geburtstag feiern. Doch viele müssen alters­be­dingte Erkran­kungen wie Arthrose, Herz-Kreis­lauf‑, Krebs- und Demenz-Erkran­kungen in Kauf nehmen. Der­zeit ver­bringen wir rund ein Fünftel unseres Lebens mit mehr oder weniger großen Beein­träch­ti­gungen und Behin­de­rungen. Daher geht es heute vor­dring­lich um die Ver­län­ge­rung der Gesundheitsspanne.

Dafür ist es erst einmal not­wendig, den Alte­rungs­pro­zess zu ver­stehen. Die Gene haben dabei zwar ein gewich­tiges Wört­chen mit­zu­reden, im Ver­gleich zu Umwelt­fak­toren und Lebens­stil spielen sie im All­ge­meinen aber nur eine unter­ge­ord­nete Rolle. Dabei ragt eine Beschrän­kung der Kalo­rien­zu­fuhr heraus – frei­lich ohne in eine Man­gel­er­näh­rung zu geraten. Aller­dings schei­tern die meisten Ver­suche, und Fasten ist auch nicht für alle Men­schen geeignet. Neue For­schungs­er­geb­nisse lie­fern aber Hin­weise, wie man ein „gutes“, ein „erfolg­rei­ches“ Altern auch ohne zu darben unter­stützen kann. Soge­nannte Kalo­rien­re­strik­tions-Mime­tika wie Sper­midin können die Effekte des Fas­tens ohne Nah­rungs­ver­zicht herbeiführen.

Aus dem Inhalt:

  • Was wir heute über den Alte­rungs­pro­zess wissen – die neun mole­ku­lar­bio­lo­gi­schen Merkmale;
  • Erfolg­reiche Ver­län­ge­rung der Lebens­spanne bei Modellorganismen;
  • Auto­phagie als zen­traler Mechanismus;
  • Beschrän­kung der Kalo­rien­zu­fuhr als Alterungsbremse;
  • Sub­stanzen, die den Effekt einer ver­rin­gerten Kalo­rien­zu­fuhr erzeugen;
  • Daten & Fakten zu Spermidin;
  • Bedeu­tung der Ernäh­rung und der kör­per­li­chen Aktivität.

» weniger

Zusätzliche Information

Kategorie

,

AutorInnen

Erscheinungsjahr

Auflage

1. Auflage

Umfang

176 Seiten

Einband

Softcover

Format

22,0 x 16,5 cm

Produkttyp

Buch

Sprache

Deutsch

EAN

9783990522332

Mit ihrem Hin­ter­grund als pro­mo­vierte Bio­login widmet sich Dr. Karin Gruber als ver­sierte Fach­jour­na­listin vor­wie­gend natur­wis­sen­schaft­li­chen und medi­zi­ni­schen Themen. Sie ist als Redak­teurin für Fach- und Publi­kums­me­dien tätig und hat eine Reihe von Büchern ver­fasst, davon zahl­reiche in Koope­ra­tion mit renom­mierten Experten. Karin Gruber lebt und arbeitet in Wien.

Pressematerialen

» Pres­se­text (PDF)
» Buch­cover-Down­load (300 dpi)
» Lese­probe (PDF)
» Inhalts­ver­zeichnis (PDF)
» Anfor­de­rungs­for­mular für Besprechungsexemplare

Pressekontakt

Wenn Sie ein kos­ten­loses Rezen­si­ons­ex­em­plar bestellen oder in unseren Pres­se­ver­teiler auf­ge­nommen werden möchten, dann wenden Sie sich bitte per E‑Mail oder Anruf an unsere Presse-Verantwortliche:

Andrea Karall
Tel.: +43 (0)1 512 44 86–22
Fax: +43 (0)1 512 44 86–24
E‑Mail: a.​karall@​aerzteverlagshaus.​at

Wei­tere Infor­ma­tionen finden Sie auf unserer Ser­vice-Seite für die Presse.

VdÄ Verlagsprogramm