VdÄ » Shop » Ratgeber Gesundheit » Zum Kotzen

Zum Kotzen

Tagebuch einer Bulimie-Erkrankung / 2. erweiterte Auflage

Sigrid Tschiedl, Ursula Bailer

2. aktualisierte Auflage, 196 Seiten, ISBN: 978-3-902552-85-3

Der Wider­spruch: Essen und Erbre­chen – die Geschichte der 16-jäh­rigen Lilly. Bulimie aus der Sicht einer Betrof­fenen: In einer fik­tiven, aber krank­heits­ty­pi­schen Geschichte wird erläu­tert, wie sich Ess-Brech-Sucht mani­fes­tiert und zu einer Krank­heit wird. Man erfährt, wie es die Erkrankten schaffen, ihr Leiden zu ver­heim­li­chen, wie sie aber auch dar­unter leiden und wie man als Außen­ste­hender das Pro­blem erkennen kann. In Ein­schüben werden Dia­gnose und The­ra­pie­mög­lich­keiten aus fach­me­di­zi­ni­scher Sicht ver­mit­telt. Das Buch ist ein Erfah­rungs­be­richt, der helfen soll, sich der Erkran­kung zu stellen und dagegen anzu­gehen. Es ist aber auch ein Appell, sich mit der stetig wach­senden Zahl ess­ge­störter Men­schen ein­ge­hender als bisher auseinanderzusetzen.

Dieses Buch ist auch als als
E-Book erhältlich:

Zusätzliche Informationen

Kategorie

Themen

AutorInnen

,

Umfang

196 Seiten

Einband

Hardcover

Format

22,0 x 16,5 cm

Erscheinungsjahr

Auflage

2. aktualisierte Auflage

Sprache

Deutsch

Gewicht

378 Gramm

EAN

9783902552853

Pressematerialen

>> Pressetext (PDF)
>> Buchcover-Download (300 dpi)
>> Leseprobe (PDF)
>> Inhaltsverzeichnis (PDF)
>> Anforderungsformular für Besprechungsexemplare

 

Pressekontakt

Wenn Sie ein kostenloses Rezensionsexemplar bestellen oder in unseren Presseverteiler aufgenommen werden möchten, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail oder Anruf an unsere Presse-Verantwortliche:

Andrea Karall
Tel.: +43 (0)1 512 44 86–22
Fax: +43 (0)1 512 44 86–24
E‑Mail: a.karall@aerzteverlagshaus.at

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Service-Seite  für die Presse.

VdÄ » Shop » Ratgeber Gesundheit » Zum Kotzen

Zum Kotzen

Tagebuch einer Bulimie-Erkrankung / 2. erweiterte Auflage

Sigrid Tschiedl, Ursula Bailer

2. aktualisierte Auflage, 196 Seiten, ISBN: 978-3-902552-85-3

Der Wider­spruch: Essen und Erbre­chen – die Geschichte der 16-jäh­rigen Lilly. Bulimie aus der Sicht einer Betrof­fenen: In einer fik­tiven, aber krank­heits­ty­pi­schen Geschichte wird erläu­tert, wie sich Ess-Brech-Sucht mani­fes­tiert und zu einer Krank­heit wird. Man erfährt, wie es die Erkrankten schaffen, ihr Leiden zu ver­heim­li­chen, wie sie aber auch dar­unter leiden und wie man als Außen­ste­hender das Pro­blem erkennen kann. In Ein­schüben werden Dia­gnose und The­ra­pie­mög­lich­keiten aus fach­me­di­zi­ni­scher Sicht ver­mit­telt. Das Buch ist ein Erfah­rungs­be­richt, der helfen soll, sich der Erkran­kung zu stellen und dagegen anzu­gehen. Es ist aber auch ein Appell, sich mit der stetig wach­senden Zahl ess­ge­störter Men­schen ein­ge­hender als bisher auseinanderzusetzen.

Zusätzliche Informationen

Kategorie

Themen

AutorInnen

,

Umfang

196 Seiten

Einband

Hardcover

Format

22,0 x 16,5 cm

Erscheinungsjahr

Auflage

2. aktualisierte Auflage

Sprache

Deutsch

Gewicht

378 Gramm

EAN

9783902552853

Pressematerialen

>> Pressetext (PDF)
>> Buchcover-Download (300 dpi)
>> Leseprobe (PDF)
>> Inhaltsverzeichnis (PDF)
>> Anforderungsformular für Besprechungsexemplare

 

Pressekontakt

Wenn Sie ein kostenloses Rezensionsexemplar bestellen oder in unseren Presseverteiler aufgenommen werden möchten, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail oder Anruf an unsere Presse-Verantwortliche:

Andrea Karall
Tel.: +43 (0)1 512 44 86–22
Fax: +43 (0)1 512 44 86–24
E‑Mail: a.karall@aerzteverlagshaus.at

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Service-Seite  für die Presse.

Newsletter Anmeldung

VdÄ Verlagsprogramm

VdÄ » Shop » Ratgeber Gesundheit » Zum Kotzen

Zum Kotzen

Tagebuch einer Bulimie-Erkrankung / 2. erweiterte Auflage

Sigrid Tschiedl, Ursula Bailer

2. aktualisierte Auflage, 196 Seiten, ISBN: 978-3-902552-85-3

Der Wider­spruch: Essen und Erbre­chen – die Geschichte der 16-jäh­rigen Lilly. Bulimie aus der Sicht einer Betrof­fenen: In einer fik­tiven, aber krank­heits­ty­pi­schen Geschichte wird erläu­tert, wie sich Ess-Brech-Sucht mani­fes­tiert und zu einer Krank­heit wird. Man erfährt, wie es die Erkrankten schaffen, ihr Leiden zu ver­heim­li­chen, wie sie aber auch dar­unter leiden und wie man als Außen­ste­hender das Pro­blem erkennen kann. In Ein­schüben werden Dia­gnose und The­ra­pie­mög­lich­keiten aus fach­me­di­zi­ni­scher Sicht ver­mit­telt. Das Buch ist ein Erfah­rungs­be­richt, der helfen soll, sich der Erkran­kung zu stellen und dagegen anzu­gehen. Es ist aber auch ein Appell, sich mit der stetig wach­senden Zahl ess­ge­störter Men­schen ein­ge­hender als bisher auseinanderzusetzen.

Zusätzliche Informationen

Kategorie

Themen

AutorInnen

,

Umfang

196 Seiten

Einband

Hardcover

Format

22,0 x 16,5 cm

Erscheinungsjahr

Auflage

2. aktualisierte Auflage

Sprache

Deutsch

Gewicht

378 Gramm

EAN

9783902552853

Pressematerialen

>> Pressetext (PDF)
>> Buchcover-Download (300 dpi)
>> Leseprobe (PDF)
>> Inhaltsverzeichnis (PDF)
>> Anforderungsformular für Besprechungsexemplare

 

Pressekontakt

Wenn Sie ein kostenloses Rezensionsexemplar bestellen oder in unseren Presseverteiler aufgenommen werden möchten, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail oder Anruf an unsere Presse-Verantwortliche:

Andrea Karall
Tel.: +43 (0)1 512 44 86–22
Fax: +43 (0)1 512 44 86–24
E‑Mail: a.karall@aerzteverlagshaus.at

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Service-Seite  für die Presse.

VdÄ Verlagsprogramm

Newsletter Anmeldung