Klaus-Dieter Kieslinger

Parkinson

Kompakte Hilfe für Angehörige und Betroffene

Parkinson tritt meistens zwischen dem 50. und 80. Lebensjahr erstmals auf. In Deutschland sind zwischen 300.000 und 400.000 Menschen betroffen, in Österreich etwa 20.000.

Was ist Parkinson? Wie entsteht die Erkrankung und wie kann man sie behandeln? Mit Hilfe moderner Therapieverfahren kann heute trotz der Diagnose Parkinson eine hohe Lebensqualität erreicht werden. Die gut wirksamen Medikamente werden ergänzt durch eine ganze Palette von komplementären Verfahren wie Bewegungstherapie, Musiktherapie, Ergotherapie aber auch Methoden der fernöstlichen Medizin.


Zahlreiche Tipps und Tricks helfen, den Alltag mit Parkinson zu meistern.


Buch erschienen:  Juni 2016

 

- Inhaltsverzeichnis

- Parkinson - Symptome

 

 

Dr. med. Klaus-Dieter Kieslinger ist Facharzt für Neurologie in Salzburg. Nach dem Medizinstudium in Graz und der Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin in Klagenfurt und Edinburgh absolvierte er die Facharztausbildung für Neurologie an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg. Dort wurde er ausgezeichnet für besondere Verdienste in der Lehre und unter anderem zum Teacher of the Year gewählt. Dr. Kieslinger ist sowohl in eigener Praxis als auch im klinischen Bereich tätig. Er schöpft aus seiner langjährigen neurologischen Erfahrung, insbesondere auch mit Parkinson-Patienten in seiner Tätigkeit als fachärztlicher Beirat der Selbsthilfegruppe Parkinson in Salzburg.


by indesign und landwirt.com