VdÄ » Shop » Ratgeber Gesundheit » Krebs!

Krebs!

Was hilft wirklich?

Hellmut Münch, Thomas Fentner

1. Auflage, ca. 176 Seiten, ISBN: 978-3-99052-236-3
Noch nicht lieferbar | Erscheinungstermin: 01.09.2021

Was tun bei Krebs?

Eine Krebs­dia­gnose ist phy­sisch wie psy­chisch nie­der­schmet­ternd und zumeist wird man rasch ent­spre­chenden Behand­lungen zuge­führt, die eben­falls sehr belas­tend sind.

Man muss Dia­gnose und The­rapie aber nicht ein­fach hin­nehmen, man kann bei einem Kar­zinom durchaus selbst etwas tun, um den Dia­gno­se­schock und die Behand­lung weniger belas­tend zu erleben und die Erfolgs­chancen zu verbessern. 

» wei­ter­lesen…

Auch wenn knapp die Hälfte aller Men­schen irgend­wann im Leben an Krebs erkrankt, muss dies vor allem in jün­geren Jahren kein Todes­ur­teil sein. Moderne Behand­lungen ermög­li­chen je nach Krebsart gute bis sehr gute Überlebensraten.
Den­noch bleibt die Krebs­dia­gnose ein Schock. Und die Behand­lung im Regel­fall äußerst belastend.

Auch wenn es zu diesen schul­me­di­zi­ni­schen Methoden der­zeit noch keine Alter­na­tive gibt, lassen sich die phy­si­schen wie psy­chi­schen Beein­träch­ti­gungen der The­rapie sehr wohl redu­zieren. Eine wich­tige Rolle spielen dabei Mikro­nähr­stoffe, Enzyme, die Mikro­bio­m­the­rapie und Phy­to­the­ra­pien, aber auch Lebens­stil­maß­nahmen und The­ra­pien zur Stär­kung der Psyche.

Dieser Rat­geber eines erfah­renen All­ge­mein­me­di­zi­ners und eines ebenso erfah­renen Apo­the­kers zeigt, wie kom­ple­men­tär­me­di­zi­ni­sche Begleit­the­ra­pien funk­tio­nieren, welche wis­sen­schaft­li­chen Belege es dafür inzwi­schen gibt und wie man von ihnen best­mög­lich profitiert.

Eine Über­sicht zu allen wich­tigen Krebs­arten und den jeweils spe­zi­fi­schen kom­ple­men­tär­me­di­zi­ni­schen Ange­boten zur Redu­zie­rung von Behand­lungs­ne­ben­wir­kungen bietet per­fekten prak­ti­schen Nutzen für alle Betroffenen.

Aus dem Inhalt:

  • Krebs – ein Erklärungsversuch
  • Der Krebs­pa­tient in der Therapie
  • Schul­me­dizin schafft Leben, Kom­ple­men­tär­me­dizin schafft Lebensqualität
  • Die Waffen der Schulmedizin
  • Instru­men­ta­rien der Komplementärmedizin: 
    • Lebens­stil
    • Mikronährstoffe
    • Enzymthe­rapie
    • Mikro­bio­lo­gi­sche Therapie
    • Säure-Basen-Haus­halt
    • Phy­to­the­rapie
    • Homöo­pa­thie
    • Bio­chemie
  • Wichtig und effektiv: Onkowalking
  • Solide und häma­to­lo­gi­sche Tumoren
  • Ihr Tumor – Ihre Mög­lich­keiten bei 
    • Darm­krebs
    • Lun­gen­krebs
    • Brust­krebs
    • Pro­sta­ta­krebs
    • bös­ar­tigen Neu­bil­dungen der blut­bil­denden und lympha­ti­schen Organe
    • bös­ar­tigen Tumoren der Harn­blase, inklu­sive nicht inva­siver Karzinome
    • Mali­gnem Melanom der Haut und nicht mela­no­ti­schem Hautkrebs
    • Krebs­er­kran­kungen der Lippe, der Mund­höhle, des Rachens und der oberen Atem­wege – Kopf-Hals-Tumoren
    • Krebs­er­kran­kungen der Bauchspeicheldrüse
    • Magen­krebs
    • Leber­krebs
    • Gebär­mut­ter­hals­krebs
  • Psy­cho­on­ko­logie und Epigenetik
  • Nie auf­geben – die Zukunft arbeitet für Sie!
  • Hilfe suchen – Hilfe bekommen
  • Pro­dukte – Hier haben wir ein gutes Gefühl!
  • The­ra­pie­pläne
  • Lite­ratur- und Studienliste

» weniger

 19,90 inkl. USt.

Derzeit nicht lagernd

Derzeit nicht lagernd

VdÄ Verlagsprogramm

Zusätzliche Information

Kategorie

,

Themen

, , ,

AutorInnen

,

Erscheinungsjahr

Auflage

1. Auflage

Umfang

176 Seiten

Einband

Softcover

Format

22,0 x 16,5 cm

Produkttyp

Buch

Sprache

Deutsch

EAN

9783990522363

Dr. med. Hellmut Münch ist Leiter der Medi­zi­ni­schen Enzym­for­schungs­ge­sell­schaft, lehrt als Gast­do­zent für Immu­no­logie an ver­schie­denen Uni­ver­si­täten und ist als Vor­tra­gender national und inter­na­tional in Fach­kreisen sehr gefragt. Zudem ist er als All­ge­mein­me­di­ziner mit einer Praxis in Unter­wössen (Bayern) tätig, wo er immer wieder auch Krebs­pa­ti­en­tInnen betreut.

Thomas Fentner. M.A. pharm. führt die Dom-Apo­theke in Eich­stätt. Er ist zudem als Refe­rent, Dozent und Buch­autor tätig und hat sich als Apo­theker neben der All­ge­mein­phar­mazie auf Homöo­pa­thie und Natur­heil­ver­fahren sowie Gesund­heits­prä­ven­tion und ‑för­de­rung spezialisiert

Pressematerialen

» Pres­se­text (PDF)
» Buch­cover-Down­load (300 dpi)
» Lese­probe (PDF)
» Inhalts­ver­zeichnis (PDF)
» Anfor­de­rungs­for­mular für Besprechungsexemplare

Pressekontakt

Wenn Sie ein kos­ten­loses Rezen­si­ons­ex­em­plar bestellen oder in unseren Pres­se­ver­teiler auf­ge­nommen werden möchten, dann wenden Sie sich bitte per E‑Mail oder Anruf an unsere Presse-Verantwortliche:

Andrea Karall
Tel.: +43 (0)1 512 44 86–22
Fax: +43 (0)1 512 44 86–24
E‑Mail: a.​karall@​aerzteverlagshaus.​at

Wei­tere Infor­ma­tionen finden Sie auf unserer Ser­vice-Seite für die Presse.

VdÄ » Shop » Ratgeber Gesundheit » Krebs!

Krebs!

Was hilft wirklich?

Hellmut Münch, Thomas Fentner

1. Auflage, ca. 176 Seiten, ISBN: 978-3-99052-236-3
Noch nicht lieferbar | Erscheinungstermin: 01.09.2021

 19,90 inkl. USt.

Derzeit nicht lagernd

Was tun bei Krebs?

Eine Krebs­dia­gnose ist phy­sisch wie psy­chisch nie­der­schmet­ternd und zumeist wird man rasch ent­spre­chenden Behand­lungen zuge­führt, die eben­falls sehr belas­tend sind.

Man muss Dia­gnose und The­rapie aber nicht ein­fach hin­nehmen, man kann bei einem Kar­zinom durchaus selbst etwas tun, um den Dia­gno­se­schock und die Behand­lung weniger belas­tend zu erleben und die Erfolgs­chancen zu verbessern. 

» wei­ter­lesen…

Auch wenn knapp die Hälfte aller Men­schen irgend­wann im Leben an Krebs erkrankt, muss dies vor allem in jün­geren Jahren kein Todes­ur­teil sein. Moderne Behand­lungen ermög­li­chen je nach Krebsart gute bis sehr gute Überlebensraten.
Den­noch bleibt die Krebs­dia­gnose ein Schock. Und die Behand­lung im Regel­fall äußerst belastend.

Auch wenn es zu diesen schul­me­di­zi­ni­schen Methoden der­zeit noch keine Alter­na­tive gibt, lassen sich die phy­si­schen wie psy­chi­schen Beein­träch­ti­gungen der The­rapie sehr wohl redu­zieren. Eine wich­tige Rolle spielen dabei Mikro­nähr­stoffe, Enzyme, die Mikro­bio­m­the­rapie und Phy­to­the­ra­pien, aber auch Lebens­stil­maß­nahmen und The­ra­pien zur Stär­kung der Psyche.

Dieser Rat­geber eines erfah­renen All­ge­mein­me­di­zi­ners und eines ebenso erfah­renen Apo­the­kers zeigt, wie kom­ple­men­tär­me­di­zi­ni­sche Begleit­the­ra­pien funk­tio­nieren, welche wis­sen­schaft­li­chen Belege es dafür inzwi­schen gibt und wie man von ihnen best­mög­lich profitiert.

Eine Über­sicht zu allen wich­tigen Krebs­arten und den jeweils spe­zi­fi­schen kom­ple­men­tär­me­di­zi­ni­schen Ange­boten zur Redu­zie­rung von Behand­lungs­ne­ben­wir­kungen bietet per­fekten prak­ti­schen Nutzen für alle Betroffenen.

Aus dem Inhalt:

  • Krebs – ein Erklärungsversuch
  • Der Krebs­pa­tient in der Therapie
  • Schul­me­dizin schafft Leben, Kom­ple­men­tär­me­dizin schafft Lebensqualität
  • Die Waffen der Schulmedizin
  • Instru­men­ta­rien der Komplementärmedizin: 
    • Lebens­stil
    • Mikronährstoffe
    • Enzymthe­rapie
    • Mikro­bio­lo­gi­sche Therapie
    • Säure-Basen-Haus­halt
    • Phy­to­the­rapie
    • Homöo­pa­thie
    • Bio­chemie
  • Wichtig und effektiv: Onkowalking
  • Solide und häma­to­lo­gi­sche Tumoren
  • Ihr Tumor – Ihre Mög­lich­keiten bei 
    • Darm­krebs
    • Lun­gen­krebs
    • Brust­krebs
    • Pro­sta­ta­krebs
    • bös­ar­tigen Neu­bil­dungen der blut­bil­denden und lympha­ti­schen Organe
    • bös­ar­tigen Tumoren der Harn­blase, inklu­sive nicht inva­siver Karzinome
    • Mali­gnem Melanom der Haut und nicht mela­no­ti­schem Hautkrebs
    • Krebs­er­kran­kungen der Lippe, der Mund­höhle, des Rachens und der oberen Atem­wege – Kopf-Hals-Tumoren
    • Krebs­er­kran­kungen der Bauchspeicheldrüse
    • Magen­krebs
    • Leber­krebs
    • Gebär­mut­ter­hals­krebs
  • Psy­cho­on­ko­logie und Epigenetik
  • Nie auf­geben – die Zukunft arbeitet für Sie!
  • Hilfe suchen – Hilfe bekommen
  • Pro­dukte – Hier haben wir ein gutes Gefühl!
  • The­ra­pie­pläne
  • Lite­ratur- und Studienliste

» weniger

Zusätzliche Information

Kategorie

,

Themen

, , ,

AutorInnen

,

Erscheinungsjahr

Auflage

1. Auflage

Umfang

176 Seiten

Einband

Softcover

Format

22,0 x 16,5 cm

Produkttyp

Buch

Sprache

Deutsch

EAN

9783990522363

Dr. med. Hellmut Münch ist Leiter der Medi­zi­ni­schen Enzym­for­schungs­ge­sell­schaft, lehrt als Gast­do­zent für Immu­no­logie an ver­schie­denen Uni­ver­si­täten und ist als Vor­tra­gender national und inter­na­tional in Fach­kreisen sehr gefragt. Zudem ist er als All­ge­mein­me­di­ziner mit einer Praxis in Unter­wössen (Bayern) tätig, wo er immer wieder auch Krebs­pa­ti­en­tInnen betreut.

Thomas Fentner. M.A. pharm. führt die Dom-Apo­theke in Eich­stätt. Er ist zudem als Refe­rent, Dozent und Buch­autor tätig und hat sich als Apo­theker neben der All­ge­mein­phar­mazie auf Homöo­pa­thie und Natur­heil­ver­fahren sowie Gesund­heits­prä­ven­tion und ‑för­de­rung spezialisiert

Pressematerialen

» Pres­se­text (PDF)
» Buch­cover-Down­load (300 dpi)
» Lese­probe (PDF)
» Inhalts­ver­zeichnis (PDF)
» Anfor­de­rungs­for­mular für Besprechungsexemplare

Pressekontakt

Wenn Sie ein kos­ten­loses Rezen­si­ons­ex­em­plar bestellen oder in unseren Pres­se­ver­teiler auf­ge­nommen werden möchten, dann wenden Sie sich bitte per E‑Mail oder Anruf an unsere Presse-Verantwortliche:

Andrea Karall
Tel.: +43 (0)1 512 44 86–22
Fax: +43 (0)1 512 44 86–24
E‑Mail: a.​karall@​aerzteverlagshaus.​at

Wei­tere Infor­ma­tionen finden Sie auf unserer Ser­vice-Seite für die Presse.

VdÄ » Shop » Ratgeber Gesundheit » Krebs!

Krebs!

Was hilft wirklich?

Hellmut Münch, Thomas Fentner

1. Auflage, ca. 176 Seiten, ISBN: 978-3-99052-236-3
Noch nicht lieferbar | Erscheinungstermin: 01.09.2021

 19,90 inkl. USt.

Derzeit nicht lagernd

Was tun bei Krebs?

Eine Krebs­dia­gnose ist phy­sisch wie psy­chisch nie­der­schmet­ternd und zumeist wird man rasch ent­spre­chenden Behand­lungen zuge­führt, die eben­falls sehr belas­tend sind.

Man muss Dia­gnose und The­rapie aber nicht ein­fach hin­nehmen, man kann bei einem Kar­zinom durchaus selbst etwas tun, um den Dia­gno­se­schock und die Behand­lung weniger belas­tend zu erleben und die Erfolgs­chancen zu verbessern. 

» wei­ter­lesen…

Auch wenn knapp die Hälfte aller Men­schen irgend­wann im Leben an Krebs erkrankt, muss dies vor allem in jün­geren Jahren kein Todes­ur­teil sein. Moderne Behand­lungen ermög­li­chen je nach Krebsart gute bis sehr gute Überlebensraten.
Den­noch bleibt die Krebs­dia­gnose ein Schock. Und die Behand­lung im Regel­fall äußerst belastend.

Auch wenn es zu diesen schul­me­di­zi­ni­schen Methoden der­zeit noch keine Alter­na­tive gibt, lassen sich die phy­si­schen wie psy­chi­schen Beein­träch­ti­gungen der The­rapie sehr wohl redu­zieren. Eine wich­tige Rolle spielen dabei Mikro­nähr­stoffe, Enzyme, die Mikro­bio­m­the­rapie und Phy­to­the­ra­pien, aber auch Lebens­stil­maß­nahmen und The­ra­pien zur Stär­kung der Psyche.

Dieser Rat­geber eines erfah­renen All­ge­mein­me­di­zi­ners und eines ebenso erfah­renen Apo­the­kers zeigt, wie kom­ple­men­tär­me­di­zi­ni­sche Begleit­the­ra­pien funk­tio­nieren, welche wis­sen­schaft­li­chen Belege es dafür inzwi­schen gibt und wie man von ihnen best­mög­lich profitiert.

Eine Über­sicht zu allen wich­tigen Krebs­arten und den jeweils spe­zi­fi­schen kom­ple­men­tär­me­di­zi­ni­schen Ange­boten zur Redu­zie­rung von Behand­lungs­ne­ben­wir­kungen bietet per­fekten prak­ti­schen Nutzen für alle Betroffenen.

Aus dem Inhalt:

  • Krebs – ein Erklärungsversuch
  • Der Krebs­pa­tient in der Therapie
  • Schul­me­dizin schafft Leben, Kom­ple­men­tär­me­dizin schafft Lebensqualität
  • Die Waffen der Schulmedizin
  • Instru­men­ta­rien der Komplementärmedizin: 
    • Lebens­stil
    • Mikronährstoffe
    • Enzymthe­rapie
    • Mikro­bio­lo­gi­sche Therapie
    • Säure-Basen-Haus­halt
    • Phy­to­the­rapie
    • Homöo­pa­thie
    • Bio­chemie
  • Wichtig und effektiv: Onkowalking
  • Solide und häma­to­lo­gi­sche Tumoren
  • Ihr Tumor – Ihre Mög­lich­keiten bei 
    • Darm­krebs
    • Lun­gen­krebs
    • Brust­krebs
    • Pro­sta­ta­krebs
    • bös­ar­tigen Neu­bil­dungen der blut­bil­denden und lympha­ti­schen Organe
    • bös­ar­tigen Tumoren der Harn­blase, inklu­sive nicht inva­siver Karzinome
    • Mali­gnem Melanom der Haut und nicht mela­no­ti­schem Hautkrebs
    • Krebs­er­kran­kungen der Lippe, der Mund­höhle, des Rachens und der oberen Atem­wege – Kopf-Hals-Tumoren
    • Krebs­er­kran­kungen der Bauchspeicheldrüse
    • Magen­krebs
    • Leber­krebs
    • Gebär­mut­ter­hals­krebs
  • Psy­cho­on­ko­logie und Epigenetik
  • Nie auf­geben – die Zukunft arbeitet für Sie!
  • Hilfe suchen – Hilfe bekommen
  • Pro­dukte – Hier haben wir ein gutes Gefühl!
  • The­ra­pie­pläne
  • Lite­ratur- und Studienliste

» weniger

Zusätzliche Information

Kategorie

,

Themen

, , ,

AutorInnen

,

Erscheinungsjahr

Auflage

1. Auflage

Umfang

176 Seiten

Einband

Softcover

Format

22,0 x 16,5 cm

Produkttyp

Buch

Sprache

Deutsch

EAN

9783990522363

Dr. med. Hellmut Münch ist Leiter der Medi­zi­ni­schen Enzym­for­schungs­ge­sell­schaft, lehrt als Gast­do­zent für Immu­no­logie an ver­schie­denen Uni­ver­si­täten und ist als Vor­tra­gender national und inter­na­tional in Fach­kreisen sehr gefragt. Zudem ist er als All­ge­mein­me­di­ziner mit einer Praxis in Unter­wössen (Bayern) tätig, wo er immer wieder auch Krebs­pa­ti­en­tInnen betreut.

Thomas Fentner. M.A. pharm. führt die Dom-Apo­theke in Eich­stätt. Er ist zudem als Refe­rent, Dozent und Buch­autor tätig und hat sich als Apo­theker neben der All­ge­mein­phar­mazie auf Homöo­pa­thie und Natur­heil­ver­fahren sowie Gesund­heits­prä­ven­tion und ‑för­de­rung spezialisiert

Pressematerialen

» Pres­se­text (PDF)
» Buch­cover-Down­load (300 dpi)
» Lese­probe (PDF)
» Inhalts­ver­zeichnis (PDF)
» Anfor­de­rungs­for­mular für Besprechungsexemplare

Pressekontakt

Wenn Sie ein kos­ten­loses Rezen­si­ons­ex­em­plar bestellen oder in unseren Pres­se­ver­teiler auf­ge­nommen werden möchten, dann wenden Sie sich bitte per E‑Mail oder Anruf an unsere Presse-Verantwortliche:

Andrea Karall
Tel.: +43 (0)1 512 44 86–22
Fax: +43 (0)1 512 44 86–24
E‑Mail: a.​karall@​aerzteverlagshaus.​at

Wei­tere Infor­ma­tionen finden Sie auf unserer Ser­vice-Seite für die Presse.

VdÄ Verlagsprogramm